Startseite   |   English

30. November: NetAachen-Preis geht an Hanna Schumacher

Der NetAachen-Preis geht nach Nordrhein-Westfalen: Hanna Schumacher vom Zucht-, Reit- und Fahrverein Wodan Damm 1947 e. V. und ihr Pony High Dream konnten mit 54,99 Sekunden die 1. Wertungsprüfung für den Pony-Champion 2018 für sich entscheiden. "Wenn man durch den Vorhang in die Halle reitet, ist das ein extrem geiles Gefühl!" so die 15-jährige aus Schermbeck mehr als glücklich. Schon gestern konnte sie mit Catinka einen tollen zweiten Platz in der Stilspringprüfung belegen. Mit dem heutigen Erfolg hatte sie aber nicht gerechnet: "Wir sind hergefahren in der Hoffnung auf gute Runden, aber das hier ist natürlich noch viel schöner." Ihre Ziele für die nächsten Tage sind natürlich weitere tolle Runden. "Und, dass mein Pony weiterhin so top in Form ist!" sagt Hanna Schumacher.

Der zweite Platz im NetAachen-Preis geht an Mona Marie Höwer mit White Peal, Ann-Sophie Seidl belegt mit Berkzicht Rob 2 den dritten Rang.

Die Siegerin Hanna Schumacher mit Jörg Minten, Leitung Vertrieb Privatkunden NetAachen, und ALRV-Präsident Carl Meulenbergh.

Foto: Fotografie Marx.